blog.darkstar.work - a simple url encoder/decoder

 a simple url encoder/decoder
 http://blog.darkstar.work

Labels

Wirtschaft (146) Österreich (118) Pressefreiheit (115) IT (88) code (54) Staatsschulden (37) EZB (27) Pensionssystem (15)

2023-12-10

Warum rechte Ideologie immer leichte Züge von Faschismus mit sich trägt!

Eine Herren-Ideologie als jede rechte, stark nationalistische, chauvigniste oder religiös stark traditionell bekennende enthält per se immer faschistoide (aber nicht unbedingt damit einhergehend autokratische) Elemente.

Die Rechte Doktrine legitimiert sich meist mit einem äußerst unscharfen Begriff von Leitkultur (hätte Herr Markus T. Franz nicht auf Facebook seine schlampig schwammingen Tweets dazu aus begründetem Scham versteckt (protected), dann sähe man, was so mancher "hoher Herr" an Schlampigkeiten und Schwammigkeiten beim der Begriffsbildung und Begriffseingrenzung von Leitkultur sich leistete: https://twitter.com/M_T_Franz [ Bürgerlein Franz stellte nämlich nicht Menschenrechte, Demokratie, eine liberale Wirtschaft, EU- bzw. Staats-Verfassung und das Bekenntnis zur sozialer Unterstützung der Schwachen,  an oberste Stelle seines Begriffsclusters von europäischer Leitkultur oder ich fand diesen speziellen sehr definierten Tweet als Nadel in seinem geistigen Ergüssen von Heuhaufen ] )

De facto bedeutet rechte Herrschaft / Regierung eine Diskriminierung (auf alle Fälle de facto) von nicht der Leitkultur entsprechenden Menschenbildern, also etwa Transgendern, Homosexuellen, Migranten, Muslime,  Menschen mit leichter Behinderung, Atheisten, manchmal auch de Lege, wenn es um europäische Grundrechte geht.
(Vielleicht schaffen es unter rechter Regierung gerade noch werte konservativen genialen aus einer Volksrepublik oder links-liberale Altadelige Barone (oft ohne Land) und leiche Körperverletzer, bzw. weiße genießer in den Graubereiuch / Grauzone).

Als links-liberaler zählt natürlich für mich die soziale, wirtschaftliche, wissenschaftliche Arbeit und Leistung unabhängig von Geschlecht, sexueller Orientierung, Religion, Hautfarbe, Behinderung, Vermögen, Vermögengewinn und auch Vermögensverlust, sowie Gefängnisaufenthalt bei einer Straftat, die mit weniger als 3-5 Jahren STGB zu bestrafen ist. (nicht gemeint sind schwere phychische oder physische Körperverletzungen, Vergewaltigung, Raubmord, ...)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen